Mönchshof Radler alkoholfrei Blutorange( Produkttest)

hallo ihr Lieben,

zunächst einmal: mein zwanzigster Beitrag 😍 Ich kann es noch gar nicht wirklich glauben schon so viel geschrieben zu haben 💖🙊 Danke für alle Follower, Besucher und natürlich eure Kommentare ☺️ Freue mich riesig !

Nun aber zum eigentlichen Beitrag: wie ihr wisst, habe ich vor einiger Zeit meine Brandnooz Box erhalten. Mittlerweile haben wir das zweite Produkt getestet, besser gesagt, ich habe es meiner Mum zum probieren gegeben 😊 Eigentlich hoffte ich, auch mal einen Schluck zu bekommen , aber zu diesem Glück kam es leider nicht … 😅 Trotzdem berichtete sie mir schmackhaft, wie lecker es war .Zitat “ Sehr süffiges, erfrischendes Getränk.“ Sie hat es gekühlt genossen und meinte es ist super für einen warmen Sommerabend auf der Terrasse oder auf Balkonien 😉

imageimage

Einen Kauf ist das Getränk alle Male wert und wird vermutlich das nächste Mal beim erspähen im Einkaufswagen landen. Es bekommt sogar den Vortritt zu seinem Kollegen mit klassischer Zitrone .

Hoffe, mein Beitrag war euch hilfreich und ihr lasst mich in den Kommentaren mal wissen, wie euer Eindruck von dem Produkt ist😊

Sonnige Grüße

Patzii☀️

Advertisements

Zucchinichips

hallo ihr Lieben 😊,

ja, ihr habt richtig gelesen 😉 Das sind Chips zum knabbern . Und zwar vegan, gesund, low carb und super lecker! Und einfach sind sie eigentlich auch noch 😅💕 sozusagen totale Alleskönner . Habe sie vorhin ausprobiert, da ich noch ein Zucchiniverwertungsrezept brauchte… Übrigens auch super für einen Partyabend, da sie im Einkauf echt günstig sind !( variiert halt nach Saison, wie günstig 😅)  Für den Abend vor dem Fernseher , als Snack oder auch als Belohnung für die viele Arbeit eignen sie sich bestens, DENN  … Sie werden nicht wie ihre nahen Verwandten, die Kartoffelchips, frittiert, sonder gebacken ! Ganz ohne Fett ! Und hier kommt das Wunderrezept!

Zutaten:

1 Zucchini

Zubereitung:

Den Backofen auf 100 grad/Umluft vorheizen. Die Zucchini in feine Scheiben hobeln oder, wer sie etwas dicker möchte , in Scheiben schneiden ( dann verlängert sich jedoch auch die Backzeit) . Die Scheiben einzeln auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen und in den Ofen schieben. Damit die Feuchtigkeit entweichen kann, einen Holzlöffel zwischen die Tür des Ofen klemmen . Ca 30 Minuten backen. Danach die Scheiben wenden, damit kleben sie am Ende nicht am Papier fest. Ist ein wenig fuzelarbeit, aber lohnt sich ☺️. Weitere 20 Minuten backen. Immerhin mit Kochlöffel in der Ofentür! Wenn Sie goldbraun sind oder knusprig genug , einfach zusammen „fegen“ und in eine Schüssel geben ! Schon kann losgeknabbert werden 💖

image

Gutes Gelingen und schöne Knabberabende:) Können ja jetzt öfter stattfinden, auch ohne schlechtem Gewissen 😉

Eure

Patzii💕

Tofu-Gulaschsuppe

jaja, ich weis… Schon der dritte Beitrag in soooo kurzer Zeit 😅 Ja… Aber heute gab es auch viel zu berichten 💕 Nach so einem schönen, erlebnisreichen Tag hatte ich einfach so Lust mir was tolles zu kochen ! Und meine Vorratsküche ( ihr kennt das bestimmt… Man hat Hunger und macht jede Tür auf , bei der man weiß, hier hinter verbirgt sich was essbares. Und dann überlegt man, was könnte ich mir tolles machen, und, passt das mit dem zusammen ? Das macht man dann wieder und wieder und wieder… Bis man eventuell etwas passendes gefunden hat 😅 Zumindest geht mir das seeeehr oft so !) gab heute dieses tolle Rezept her 😉

Zutaten:

200 g Tofu

1 Karotte

1/2 Zwiebel

1 EL Öl

1 Paprika

1 EL Tomatenmark

1 EL Balsamicoessig

1/2 – 1 EL gemüsebrühe

300 ml Wasser

Pfeffer

Mehl

Zubereitung:

Das Gemüse klein schneiden und das Öl in einem Topf erhitzen. Zunächst die Zwiebeln darin glasig braten. Dann die Karotte und zum Schluss die Paprika darin mit anbraten. Den Tofu in Würfel schneiden und zum Gemüse geben. Kurz darin mitschwenken und das Tomatenmark hinzufügen. Ein wenig von dem Wasser dazugeben und verdampfen lassen ( gibt dem Tofu etwas mehr „Saft“) . Die Temperatur nach auf kleine Stufe drehen und das restliche Wasser aufgießen. Mit der Brühe versetzen und köcheln lassen. Nach etwa 5-10 Minuten noch das Mehl hinzufügen und einmal kurz aufkochen lassen. Fertig 💕

image

Das Rezept reicht für zwei Teller Suppe. Es eignet sich aber auch , nach Zugabe von ein wenig mehr Bindemittel, als Sauce zu z.B. Nudeln oder Kartoffeln. Ich habe es alleine gegessen ( mit meinem geliebten Salat) , es reicht allerdings auch für zwei Personen ☺️

Guten Appetit 🍲

Eure

Patzii😊

Mentos Kaugummis

sooo… Es folgt der erste Produkttesterin aus meiner Box 😅 Natürlich musste sofort zumindest eine Sache getestet werden💪🏼 fangen wir also klein an und nehmen die handlichen Kaugummis. Kaugummi geht sowieso IMMER 😂 Meine Schwester war auch sofort dabei!

image

Zunächst einmal zur Verpackung : Diese ist in beiden Fällen äußerst ansprechend gestaltet. Ich denke, gerade bei Kindern wird sie allein deshalb schon sehr beliebt sein und oft im Einkaufswagen der Eltern landen 😅

imageNun kommen wir zum Geschmack, dem eigentlich entscheidenden Kriterium : die Fruchtigen sind wirklich sehr fruchtig ! Sie schmecken in der ersten Viertel Stunde sehr intensiv. Allerdings wirklich nur in der ersten Viertel Stunde. Danach verfliegt der Geschmack äußerst schnell und nach einer halben bis ganzen Stunde schmeckt der Kaugummi erigentlich ziemlich lasch. Das ist auch der einzige Mangel. Denn sie sind , wie gesagt, sehr lecker und dazu noch zuckerfrei! Für den Unterricht ist es leider nichts 😉 Denn er hält keine Doppelstunde 😅 Trotzdem auf jedenfall empfehlenswert 💖

Wenn ihr ihn auch mal testen solltet oder schon getestet habt, würde ich mich sehr über eure Meinung freuen 😊 Einfach einen netten Kommentar hinterlassen 😅

Patzii🍇

Brandnooz Box

 

hallo ihr Lieben💕

Vor einiger Zeit habe ich mich bei Brandnooz ( einer Website, bei der brandneue Artikel, meist Lebensmittel, in Boxen verschickt und getestet werden) angemeldet. Samt Blog, um dort von meinen Erfahrungen mit den Artikeln berichten zu können. Damit lies ich mich auf eine Art Kooperation mit Ihnen ein. Nun komme ich heute nach der Arbeit nach Hause( der Tag lief schon einfach genial, da ich gestern überraschenderweise einen Motorroller bei der Metro gewonnen hatte. Dieses Gewinnspiel hatte ich schon total vergessen gehabt , da ich niemals mit einem Gewinn gerechnet hatte… Schon gar nicht mit dem Hauptgewinn 🙊 Seit gut einer Stunde steht das Prachtstück nun bei uns im Hof und in geraumer Zeit wird es auch straßentauglich gemacht 💪🏼), nun steht dort eine Box von Brandnooz. Zunächst dachte ich, meine Mum wollte mal wieder etwas ausprobieren und gönnte uns so eine Box, doch es stand mein Name drauf 😳 Oh je… dachte ich, du wirst wohl nicht ausversehen etwas bestellt haben… Doch sofort erinnerte ich mich an die Anmeldung ! Glück gehabt 😅Sofort öffnete ich die Box und es waren echt mega gute Sachen dabei😊

Genau meine Box im Prinzip 😅 Sogar ein nettes kleines Magazin war dabei. Habe auch sofort rein geschaut . Es sind unter anderem Rezeptvorschläge enthalten und eigentlich recht SPD gemacht 🙂Nach und nach werde ich die Dinge nun testen und euch Bericht erstatten. Vll sind ja super Dinge dabei, die mal probiert werden sollten. Vll sind aber auch Dinge dabei, von denen ihr lieber die Finger lassen solltet! Ich bin mal gespannt und werde euch peu à peu von meinen Proben berichten😉

Liebste Grüße von euerer nun wirklich glücklichen

Patzii💖

PS: so schnell kann das Leben eine Wendung nehmen! Noch vor einem Tag war ich total am Boden zerstört und alles war mir einfach zu viel! Der Gewinn und nun auch die Box waren wahrscheinlich ein Wink des Schicksals um mir zu zeigen: Manchmal muss es nun mal erst so richtig Berg ab im Leben gehen, um neuen Schwung holen zu können, damit es danach wieder richtig weiter gehen kann!😘

Johannisbeerkuchen mit Streuseln

Hach ja, letztes Jahr, da hatte meine Mum aus Versehen einen sooo leckeren Johannisbeerkuchen gemacht… Ihr fiel etwas zu viel Salz in die Streusel, wodurch das Ganze so süßsauer war. Und , OMG, ich stand total auf diesen Kuchen …😍 Und hey, welch ein Glück, es ist Johannisbeersaison💪🏼 da gab es nur einen Hacken… Meine Eltern waren ( endlich mal ) gemeinsam im Urlaub 🙊 So musste ich also selbst ran, naja, auch kein Thema. So entstand also dieser Kuchen. Auch wenn er nicht ganz so lecker war, wie der damals, fand ich ihn doch äußerst gut! Nur meiner Sis war er zu sauer( naja… Johannisbeeren sind neunmal sauer, besonders die Roten😅)

Zutaten:

Biskuit:

3 Eier

100 g Zucker

120 g Mehl

Salz

Belag:

250 g Quark

1/2 Vanillepuddingpulver

2 EL Zucker

200 g Johannisbeeren( wer möchte, gerne gemischt😊 Sieht optisch schöner aus )

50 g Butter

80 g Zucker

100 g Mehl

Salz( nach Geschmack☺️… In meinem Fall etwas mehr 😜)

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad/Ober-Unterhitze vorheizen und eine 22-er Springform am besten mit Backpapier auslegen( Dadurch lässt sich der Kuchen später besser aus der Form nehmen!).     Für den Biskuit, den Schmetterling einsetzen. Die Eier mit dem Zucker 6 Minuten/37 Grad/Stufe 4 schlagen. Danach das Ganze noch einmal ohne Temperatur. Das Mehl mit dem Zucker und dem Salz darüber geben und 4 Sekunden / Stufe 3 unterheben. Alles in die Form füllen und Ca. 8 Minuten verbacken. In dieser Zeit den Quark mit dem Puddingpulver und dem Zucker verrühren. Außerdem die Streusel vorbereiten. Dafür die Butter, das Mehl , den Zucker und das Salz zusammen verkneten. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Quarkcreme darauf verteilen. Nun die Beeren darüber verteilen und den Knetteig als Streusel zerkrümeln. Das Ganze noch einmal für Ca. 20-25 Minuten in den Backofen geben.

image

Hach… Nach dem Rezept waren meine Gelüste zunächst einmal gestillt…☺️ Jetzt kann was neues ausprobierest werden 💪🏼

Liebe Grüße

Patzii🍇

CousCous

hallihallo,

heute ist mal wieder ein Schulfest und, wie sollte es anders sein, habe ich mich dazu bereiterklärt, etwas dazuzusteuern. Diesmal wurde allerdingsetwas herzhaftes verlangt. Schade… hätte so schöne Kuchenrezepte… Egal, salzig kann ich auch 💪🏼 also entschied ich mich ganz klassisch für einen wirklich einfachen Salat. Generell ist das Zubereiten eines Salates ja nicht das Schwierigste der Welt, weshalb ich immer noch nicht verstehe ( und wahrscheinlich auch niemals verstehen werde) wie man nicht wenigstens einmal etwas dazugeben kann… Ist ja schließlich auch ihr  Abiball…

Das Rezept eignet sich von der Menge auch super für einen gemütlichen Grillabend mit Freunden 😊

Zutaten:

300 g CousCous

750 g Wasser

1,5 EL Brühe

2 Paprika

0,5 Zitrone

0,5 Gurke

2 Tomaten

Petersilie

150 g Tomatenmark

Zubereitung:

Das Gemüse klein schneiden. Den CousCous in eine Schüssel geben und das kochende Wasser darüber gießen. Mit Brühe versehen und Ca 10 Minuten quellen lassen ( falls die Konsistenz noch zu fest ist, einfach mehr Wasser dazugeben!).  Nun die übrigen Zutaten unterheben. So… Ging doch schnell, oder 😅?  Entweder noch warm genießen, oder erkalten lassen.

image

guten Appetit

patzii🍚

Vegetarische Spaghetti Bolognese

image

hallihallo ☺️

Heute gibt es mal ein deftiges Gericht 🍝 Seit gut drei Jahren bin ich nun Vegetarierin und versuche mich immer wieder mit etwas Abwechslung. Letztens stand ich wieder beim REWE vor der Veggi-Abteilung und konnte mich nicht entscheiden … Wie ihr wisst, achte ich ziemlich auf meine Ernährung besonders hinsichtlich meines täglichen Eiweißbedarfs💪🏼… Deshalb kann es bei mir manchmal schon etwas länger dauern. Als ich nun also so suchte, kam ein Mann ganz zielgerichtet auf das Sojahack von der Rügenwäldermühle zu und packte einige davon in seinen Wagen. Da er mich noch ziemlich fragend sah, empfiehl er mir diese mit den Worten:“ meine Frau macht sie ziemlich oft. Ist sehr lecker !“ Also, was sollte es schaden? Wenn es mir sogar schon besten Herzens empfohlen wurde von einem Familienvater ☺️ Probieren kann man es ja mal 🙈 Also rein in den Korb. Naja, da war ich jetzt mal echt gespannt und mit 22 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm und 180 Gramm Inhalt passte es super in meinen Ernährungsplan😊 Allerdings hatte ich schonmal schlechte Erfahrung mit dem vom Aldi gemacht ( meines Erachtens schmeckt dieses zu sehr nach Karamell … ) . Als ich vom Sponsorenlauf wieder kam, wurde gleich mein Sojahack zubereitet und es schmack echt lecker ☺️ An dieser Stelle einmal vielen Herzlichen Dank an den netten Mann vom Einkaufen 👏

Zutaten:

180 g Sojahack ( eine Packung)

2 Karotten

1 EL Senf

1 EL Tomatenmark

400 g passierte Tomaten

Salz, Pfeffer , Sojasoße, Balsamicocreme

halbe Zwiebel

2 EL Öl

Zubereitung:

Die Zwiebel würfeln und die Karotten klein schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Darin das Kleingeschnittene braten. Das Sojahack nachdem die Zwiebeln glasig sind, dazugeben und weiter braten. Den Senf und das Tomatenmark ebenfalls mitbraten( verstärkt den Geschmack) .

image

Wenn das „Hack“ geröstet genug erscheint, mit den passierten Tomaten und etwas Wasser ablöschen. Bei schwacher Hitze köcheln lassen und mit den restlichen Gewürzen nach Geschmack würzen. Fertig ist die vegetarische ( ich vermute auch vegane ) Soße. 😊

image

 

Dazu passen ganz klassisch Nudeln . Aber auch als Grundlage für vegetarische Lasagne einfach super ☺️

Viel Spaß beim Ausprobieren

Eure

Patzii💕

Deutschlandkuchen

image

So meine Lieben 💕 Da ja nachher die Deutschen wieder spielen dürfen ,muss es natürlich auch eine Stärkung geben 😅 Diesmal habe ich diesen Kuchen jedoch nicht für mich selbst oder für meine Gäste gebacken, sondern für den Sponsorenlauf an unserer Schule, für welchen ich total motiviert bin 😒 Naja, eine Runde wird wohl drinn sein 😅 Letzten Endes waren es dann doch zwei😂 Viel lieber würde ich weiter backen wollen … Aber naja… Trotzdem nutze ich solche Veranstaltungen immer gerne , um Neues auszuprobieren. Somit kann mit einer Spende meinerseits eigentlich immer gerechnet werden . Welch ein Glück brauchen wir gerade Geld für unsere Abiballkasse 🍾, also ein Verkauf nach dem anderen 💪🏼 aber heute war es mal wieder ziemlich stressig und so musste ich auf meine geliebte Sneak verzichten. Wurde  erst halb eins mit allem fertig, aber man muss halt Prioritäten setzen 😋 Nun aber zum Rezept:

Zutaten:

250 g Butter

220 g + 2 EL Zucker

1 TL Salz

2 TL Backpulver

260 g Mehl

3 Eier

3 EL Kakaopulver

rote Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

Schmetterling einsetzen. Die Butter mit dem Zucker Ca 3,5 Minuten/ Stufe 3 hell aufschlagen. Nach und nach die Eier dazugeben. Mehl , Backpulver und Salz darüberstiegen und 10 Sekunden / Stufe 3 unterheben. Nun den Teig in drei Teile teilen. Zwei davon in Schüsseln geben . Zum verbliebenen Teil das Kakaopulver und den Zucker dazugeben. Alles 20 Sekunden /Stufe 3 verrühren. Wem die Farbe noch nicht dunkel genug ist, fügt einfach noch etwas Kakaopulver hinzu.

image

Eine Kastenform vorbereiten. Hierfür verwende ich gerne Silikonbackformen, da diese einfach zu handhaben sind und nicht einzufetten sind 😉  Einen der Schüsselteige in die Form geben. Die andere mit der roten Farbe mischen, bis sie die gewünschte Farbe erreicht hat. Nun kommt sie über die erste Schicht.

image

Zu guter letzt folgt noch der Kakaoteil( bei mir überwieget er , da ich eine totale Niete im gerechten aufteilen bin, wenn es ums abschätzen geht🙈). Die Form für ungefähr 50-60 Minuten bei 200 Grad / Umluft in den Backofen. Garderobe machen und raus damit 😊. Wer möchte, kann noch eine Zuckerglasur aus z.B. Zitronensaft und Puderzucker über den Kuchen geben und mit ein paar Smarties oder Gummibärchen verzieren, natürlich passend in der Limited Edition schwarz-rot-Gold 😉🇩🇪

image

Viel Spaß beim Nachbacken

Eure

Patzii🍬

Erdbeer-Kirsch-Pfirsisch-Baileys-Marmelade

… Oder einfach : Marmelade mit Obst, dessen Saison fast vorüber ist 😅😩 Ja… Leider ist die Erdbeerzeit so gut wie vorbei. Heute noch wollte ich die letzten Schälchen am noch offenen Ständchen kaufen( oh Wunder, es war der letzte Tag für dieses Jahr) , doch da waren schon alle ausverkauft. Aber Spagel konnte ich noch ergattern, auch den eingelegten, den ich so über alles liebe 💕 Aber auch die Kirschsaison war bei uns dieses Jahr deutlich kürzer als sonst, aufgrund des vielen Regens. So musste die letzte Schüssel heute dran glauben ! Wie ich beim verarbeiten bemerkte, zum Glück ! Da ich jedoch nicht alles vollbekam an Kilos, kamen noch ein paar Pfirsische dazu, die noch bei uns rumlagen ☺️ Ürsprünglich wollte ich dieses Jahr endlich mal wieder eine gewagte Marmelade ausprobieren ( ihr könnt euch dieses Jahr noch auf die ein oder andere Kreation freuen ) , doch hatte ich dies mit Erdbeeren und Rhabarber vor… Dies verpasste ich allerdings total 😓 So wurde es also diese, was ich nach einem gelungenen Abendessen mit der tollen Kreation herausfand ( ja, ich muss immer gleich probieren😂)

Zutaten:

500 g Erdbeeren

700 g Kirschen

2 Pfirsische

150 g Baileys ( habe salted Caramel genommen)

1 Zitrone

500 g Gelierzucker 3:1

Zubereitung:

Die Erdbeeren vom Strunk befreien und in den Mixtopf geben. Die Kirschen und Pfirsische entsteinen und zusammen mit dem Baileys zu den Erdbeeren geben. Die Zitrone auspressen und drübergießen. Den Gelierzucker über die Früchte und alles 15 Sekunde/Stufe 5 pürieren. Nun bei 100 Grad/ 13 Minuten / Stufe 2 kochen. Ihr werdet überrascht sein, aber am Thermi liebe ich, dass die Marmelade nicht überkocht 😍 und ich nicht rühren muss, sondern die Gläser in aller Ruhe vorbereiten kann! In der Kochzeit, die Gläser mit heißem Wasser befüllen und kurz stehen lassen. Wenn der Thermi singt, Wasser ausgießen und befüllen. Vorher die Gelierprobe nicht vergessen😉. Gläser auf den Kopfstellen und nach Ca. Zehn Minuten wieder umdrehen und vollständig abkühlen lassen. Lasst sie euch schmecken!

Patzii💕