Nudeln mit Spargel und Kapern

Hey 🙂

ja, ihr seht richtig. Dies ist mein erstes nicht-süßes-Rezept. Trotzdem finde ich es super lecker! Noch ist ja die Spargelzeit voll im Gange, zum Glück, den von meiner Sicht aus, könnte sie eeeeewig gehen… Allerdings wäre sie ja dann nichts mehr ganz so besonderes .😜

Damit ihr aber die Spargelzeit noch richtig lecker auskosten könnt( haha, doppelt hält besser😅) hier das wunderschöne Und super einfache Rezept :

Zutaten(1 Portion):

500 g Spargel

50 g Nudeln

250 g Tomaten

Balsamico

Salz, Pfeffer

Kapern

Zubereitung:

Ca. 500 ml Wasser zusammen mit etwas Salz in den Mixtopf geben. Den Spargel schälen( ich nehme am liebsten Spargelspitzen, da bleibt mir das erpart😜) ! in Stücke schneiden und in den Varoma legen. Diesen dann auf den Mixtopf geben und 30 Minuten/ Varoma/ Stufe 0,5 garen. Kurz vor Ende der Garzeit, die Tomaten klein schneiden und die Pfanne etwas erhitzen. Die Nudeln kochen. Wenn der Spargel fertig ist, in der Pfanne anbraten . Nach etwas Zeit die Tomaten dazugeben. Mit den Nudeln den Gartest machen und ab damit zum Gemüse. Zusammen  mit etwas von den Spargelwasser etwa fünf bis zehn Minuten köcheln lassen. Zum Schluss kommen noch die Kapern hinzu. Nach Geschmack würzen und auf einem Teller mit der Balsamicocreme anrichten und genießen.

IMG_6681

Tipp:a) dazu passt auch super Rucola

b) ich habe mir am Spargelständchen noch eingelegten Spargel gekauft gehabt und diesen mit dazugefügt! Total lecker ( war zwar leider nicht viel, da ich die Finger einfach nicht davon lassen konnte😂

Guten Hunger

Patzii💖

 

Advertisements

Deutschland CupCakes (mit Erdbeeren)

Hallöchen ihr Lieben 😊

Endlich gibt es mal wieder einen Beitrag von mir. Diesmal sogar ganz aktuell zum Fußball und der Saison entsprechend zugleich !  Denn anlässlich meines bevorstehenden Fußballabendes , den ich leider aufgrund der Wettervorhersage nach drinnen verschieben musste, habe ich gebacken. Und was wäre ein Abend bei mir ohne CupCakes 😉   Eigentlich wollte ich nur ganz normale Erdbeercupcakes machen und ein paar Deutschland-Fähnchen in das Topping stecken. Diese habe ich allerdings beim einkaufen nicht gefunden und so musste eine neue Lösung her. Beim Backen entschied ich mich dann, dass es ja eigentlich ganz cool wäre, wenn die Basis schwarz wäre, das Topping rot und darauf dann schöne Goldstreusel ! Er voilà! Nun aber genug der kurzen Info zur Entstehung und hin zum Rezept für euch…😋

Zutaten: 

Basic:

110 g Butter

100 g  Zucker

2 Eier

3 TL Kakaopulver

120 g Mehl

1 TL Backpulver

Topping:

100 g Erdbeeren

100 g weiche Butter

100 g Frischkäse

150 g Puderzucker

rote Lebensmittelfarbe

Deko:

gelbe oder am besten goldene Streusel 😊

Zubereitung:

Zunächst setzt ihr wieder den Schmetterling ein. Nun wird die Butter samt dem Zucker bei 5 Minuten auf Stufe 4 hell aufschlagen ( persönlich finde ich , dass dies kaum besser per Hand geht!) . Nun die Eier auf Stufe 3 eine Minute mit vermengen. Zu guter letzt wird das Mehl mit dem Kakao- und Backpulver bei zehn Minuten Stufe 3 untergehoben. Alles in zwölf Förmchen füllen und bei 200 Grad Umluft im vorgeheizten Backofen 20-25 Minuten backen.

IMG_6689

Für das Topping werden zunächst die Erdbeeren püriert. In eine andere Schüsseln umfüllen. Nun wieder den Schmetterling einsetzen und die Butter in den Mixtopf geben. Auf Stufe 4/ 2 Minuten hell aufschlagen. Den Zucker hinzufügen und weitere 2 Minuten/ Stufe 4 aufschlagen. Nun kommt der Frischkäse  und die Erdbeeren zur Masse und 30 Sekunden/Stufe 3 untergehoben.  Wer möchte, kann zur Stärkung der Farbe noch etwas rote Lebensmittelfarbe hinzufügen! Bei mir sah die Masse etwas komisch aus, aber zwei meiner Gäste waren schon früher zum Mithelfen da und fanden sie super lecker( könnten gar nicht genug davon bekommen😅)

IMG_6691

Für den richtigen Look noch die goldenen Streusel auf die CupCakes geben und z.B. auf einer Etagere präsentieren. Sie waren schnell weg und kamen trotz der etwas komischen Optik super an 😊🍾 Außerdem gewann Deutschland ja auch an dem Abend 2:0 gegen Die Ukraine☺️

Liebste Grüße

Patzii🎂

Bananencupcakes

IMG_6646Hach… Vor einiger Zeit überfiel mich mal wieder meine Backeifer 🙂 nicht nur, dass ich etwas Ablenkung brauchte, sondern  es war nun schon ein paar Tage her, dass die Konfirmation meiner Schwester war und der ganze Kuchen nun restlos verzehrt! Aber was backen? Schon seit ein paar Tagen hatte ich die vor sich hin schlummernden Bananen im Auge und als ich aus der Schule kam, lagen diese zum Glück noch an Ort und Stelle… ☺️ Nach einer kurzen Schlafpause, fing ich an, doch beim Zutatencheck fehlte die Butter… Mist ! Kein Auto da… Meine Improvisation musste nun ihren Dienst beweisen 🙈 Also sammelte ich im Kühlschrank ein paar Ideen und voilà , das Rezept wurde gefunden … ( Zudem noch ein toller Zucker beim Zutaten-ausfindig-machen )

 

Zutaten:

Basis:

400 g Magerquark

100 g Zucker

2 Eier

150 g Mehl

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

2 überreife Bananen

Topping:

200 g Exquisa leicht

30 g Kokosblütenzucker ( oder auch ganz einfachen Puderzucker:))

Zubereitung:

Für den Teig, die Eier mit dem Zucker , zusammen mit dem Schmetterling bei 37 Grad/ 3 Minuten /Stufe  3 schlagen. Nun den Quark dazugeben und die Temperatur zurückschalten. Dieses dann weiter Ca. 1-2 Minuten/Stufe 3 verrühren und zum Schluss das gleiche mit der Banane machen. Zum Schluss folgt das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver. Auf Stufe 3 Ca. Zehn Sekunden( oder länger) unterheben. Achtung: hierbei kann der Thermi etwas ruckeln, was allerdings nicht weiter schlimm ist.

IMG_6645

Den Teig in Muffinförmchen füllen( Habe hierfür Silikonbackformen benutzt, da diese einfach in der Form besser halten und super einfach zu reinigen sind. Es wurden insgesamt 18 Stück!) und bei 200 Grad/Umluft im Backofen Ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen. Für das Topping einfach wieder den Schmetterling einsetzen und den Frischkäse mit dem Zucker( der Kokosblütenzucker ist etwas karamellartig, deshalb kann es sein, dass bei Verwendung von Puderzuck mehr benötigt werden kann) in den Mixtopf geben und 1 Minute/ Stufe 3 schlagen. Auf den CupCakes verteilen und bon Appetit 💕

IMG_6651

Die Cupcakes sind gleich in zweierlei Hinsicht „leicht“ ? Zum einem in der Zubereitung und zum anderen haben sie nur Ca 125 kcal, sowie 5 Gramm Eiweiß!! Echte super CupCakes also,von denen ich fast alle allein verzehrt habe 😅 Aber auch zum Auskühlen haben es nic alle geschafft, da meine Sis gleich einen essen musste!

Liebes Backen

Eure        Patzii🤗